• Italienisch
  • Englisch
  • Deutsch
  • Französisch

Permanente Anlagen zur Analyse von Schwingungen und Stoßimpuls 4.0 Industries

Die Maschinen, die das Herzstück der Produktion darstellen, verdienen eine kontinuierliche Überprüfung mit fortschrittlichen Systemen und IoT.

Wenn eine Maschine Probleme mit Lagern, Zahnrädern, Bodenbefestigungen, Riemen oder Anderem aufweist, ist die Überprüfung auf Schwingungen eine der effektivsten Methoden, um Anomalien frühzeitig zu erkennen und Stopps und unerwünschte Kosten zu vermeiden.

Die effektivste Methode besteht heute darin, feste Sensoren an den wichtigsten Systemen einzusetzen, die im Hinblick auf IoT und Industrie 4.0 ständig von dedizierter und integrierter Software überwacht werden.

SPM Instrument ist im Weltpanorama führend in der Diagnose von Maschinen, die sich bei niedrigen und sehr niedrigen Geschwindigkeiten und mit komplexen Getrieben drehen.

 

Wir sind offizielle Partner von SPM Instrument für Italien.

Wir liefern feste Systeme für die Schwingungs- und Stoßimpuls-Analyse mit den unglaublichen SPM HD- und HD ENV-Diagnosetechniken für Lager und Zahngetriebe mit sehr niedriger Geschwindigkeit.

Die Intellinova®-Einheiten wurden entwickelt, um in einer komplexen Struktur zu arbeiten. Jedes Terminal steuert 6 bis 32 Messpunkte mit Schwingungs- und Stoßimpuls-Analysetechniken.

Ein zentrales System, das mehrere Einheiten sowohl über Kabel als auch über WLAN verwalten kann, enthält die Datenverarbeitungssoftware.

Die Anlagen können überwacht werden, indem der Status der Maschinen über die synoptische Anzeigetafel verfolgt wird oder indem Alarme für das System des Unternehmens generiert werden, indem E-Mails oder Nachrichten auf Mobiltelefonen an die zuständigen Techniker gesendet werden.

Modularität ist die Stärke der SPM-Instrument-Systeme: Es ist möglich, mit einem kleinen System mit 8 Messpunkten zu beginnen und es schrittweise zu einem integrierten System mit Hunderten von Sensoren zu erweitern, die in mehreren Bereichen der Anlage verteilt sind.

Wenn es nicht möglich ist, Ethernet- oder WLAN-Netzwerke zu verwenden, kann die Verbindung über Mobilfunknetz zum Verarbeiten und Herunterladen von Messdaten hergestellt werden.

  • Die Intellinova®-Einheiten befinden sich im Zentrum der Bereiche, in denen die zu überprüfenden Punkte positioniert sind;
  • Die Messpunkte können bis zu 100 Meter von den Kontroll- und Erfassungseinheiten entfernt sei;
  • Die verschiedenen Einheiten sind über LAN oder mobile Verbindung mit dem Zentralcomputer verbunden;
  • Mit Access Points verbundene Airius®-WLAN-Sensoren werden an den Stellen installiert, an denen keine Verkabelung möglich ist;
  • Der Zentralcomputer enthält die Condmaster Ruby®-Software und verwaltet Daten und Alarme;
  • Die Condmaster Ruby®-Software kommuniziert mit den Systemen des Kunden zur Verwaltung von Messzyklen;
  • Der gleiche Condmaster Ruby® kann die Daten von Maschinen verwalten, die bei Inspektionsrundgängen kontrolliert werden;
  • Das System kann im Laufe der Zeit modular erweitert und integriert werden.

Intellinova® Standard 

 Intellinova® Parallel EN und Compact

  • Die Entwurfs-, Installations- und Verwaltungsphasen eines festen Systems zur Schwingungs- und Stoßimpulsanalyse 4.0 Industrie

Die ideale Lösung, um das Schwingungs- und Stoßimpuls-Spektrum der kritischen Punkte Ihrer Systeme ständig zu überwachen.

Das Intellinova®-Projekt zur Fern- oder Online-Zustandsüberwachung wird in folgenden Phasen entwickelt:

  • Analyse der Situation der Systeme vor Ort und Sammlung technischer Informationen zu den Messpunkten;
  • Erstellen der Konfiguration und Optimierung der notwendigen Sensoren;
  • Installation des Intellinova®-Systems;
  • Konfiguration des Systems und der Condmaster Ruby®-Datenanalyse-Software;
  • Inbetriebnahme und Optimierung des Systems;
  • Schulung des Personals;
  • Kontinuierliche Datenerfassung, Analyse anomaler Daten und Alarme;
  • Diagnose und Anzeige der notwendigen Korrekturmaßnahmen;
  • Auf Anfrage, regelmäßige Analyse der Daten und des Zustands der Systeme durch einen dedizierten Experten auf Distanz.

Der kombinierte Sensor „Duotech“ von SPM-Instrument
Schwingungen und Stoßimpuls im selben Gehäuse

„Duotech“ ist der Sensor, der die für Lager spezifische SPM HD-Technik mit anderen Techniken zur Messung der Schwingungsintensität mit der unglaublichen neuen HD ENV-Technologie integrieren kann.

„Duotech“ ermöglicht nicht nur die Bewertung von Schäden an Wälzlagern, sondern auch die Diagnose des Schmierzustands.

Das SPM-Verfahren basiert in der Tat auf der Interpretation der „Stoßimpulse“, d.h. Ultraschall, der sich in den Strukturen mit über 30 kHz ausbreitet und es ermöglicht, auch den Zustand des Schmierspaltes genau zu überprüfen.

Die idealen Sensoren für Intellinova®-Systeme

Als Innovatoren der Stoßimpuls-Technik, die seit Jahrzehnten die Diagnose zur Früherkennung an Wälzlagern revolutioniert hat, ist SPM Instrument heute mit zwei innovativen Produkten auf dem Markt.

„Airius“ ist der innovative Wifi-Schwingungssensor von SPM Instrument, der speziell für Systeme entwickelt wurde, bei denen die Verkabelung komplex oder unmöglich ist, z. B. in automatisierten Lagerhallen, für Roboter oder AGV-Shuttles, und andere.

Dank der modularen Architektur von Intellinova®-Systemen kann „Airius“ problemlos zusammen mit anderen Intellinova®-Modulen in ein vorhandenes System integriert oder mit der Condmaster Ruby®-Software direkt an eine Verarbeitungseinheit angeschlossen werden.

„Airius“ kann neben der Analyse von Schwingungen auch die Temperatur der Oberflächen messen, auf denen es installiert ist, um eine noch vollständigere und effektivere Diagnose zu erhalten.

Der WLAN-Sensor „Airius“ von SPM-Instrument

DarkWave Thermo und SPM Instrument werden in jeder Phase des Prozesses vom ersten technischen Meeting bis zur Einrichtung des Systems anwesend sein.

Auf Anfrage bieten wir auch eine regelmäßige Fernkontrolle von Maschinen und Systemen durch einen dedizierten Spezialisten an.

Die SPM-Methode, heute in der neuesten SPM HD-Version, wurde unter Verwendung spezifischer Sensoren entwickelt, die bei 32 kHz schwingen, um die Ultraschallimpulse, die beschädigte oder schlecht geschmierte Lager auf Materialien übertragen, genau zu identifizieren. Diese Signale werden bei Frequenzen über 30 kHz sichtbar.

Die HD ENV-Methode verwendet stattdessen die „Vibration Envelope“ -Techniken, um alle schwachen Signale zu erkennen, die Lager und Zahngetriebe an die Maschine senden, wenn Schäden auftreten.

Mithilfe fortschrittlicher Algorithmen und digitaler Filter können die SPM HD- und HD ENV-Methoden heute Schäden in Lagern und Zahngetrieben erkennen, die auch mit 1 U/min arbeiten, und Lagerausfälle bereits in Phase 1 erkennen.

Die Systeme Industrie 4.0 sind spezifisch für wichtige Anlagen sowie für Analysen bei niedriger und sehr niedriger Geschwindigkeit.